Home » Liebeskugeln » Liebeskugeln Anwendung – mehr Freude und Gesundheit

Liebeskugeln Anwendung – mehr Freude und Gesundheit

Die Anwendungsbereiche von Liebeskugeln sind vielfältig und erstrecken sich vom Einsatz als Sexspielzeug bis hin zum medizinisch anerkannten Training. Für die individuellen Ansprüche werden Ihnen eine Vielzahl verschieden großer und aus unterschiedlichen Materialien gefertigter Liebeskugeln im Handel und online angeboten.

Bereiche der Liebeskugel Anwendung

Die Anwendung von Liebeskugeln hat eine jahrhundertelange japanische Tradition. Liebeskugeln werden sowohl in medizinischen Bereichen als auch zur Luststeigerung im Liebesleben verwendet.
Als medizinische Maßnahme können Sie Liebeskugeln für ein gezieltes Beckenbodentraining nutzen. Im Falle einer Blasenschwäche, bei Erschlaffung der vaginalen Muskulatur als Alterserscheinung und auch nach der Geburt werden Liebeskugeln erfolgreich angewendet.
Auf der anderen Seite sind sie ein beliebtes Sexspielzeug mit orgasmusfördernden Effekt.

Die richtige Anwendung von Liebeskugeln

Egal, ob Sie einen medizinischen oder privaten Zweck verfolgen, für den gewünschten Effekt müssen Sie Ihre Kugeln richtig platzieren.Eine zufriedene Frau lebt ihre Sexualität aus und genießt die Liebeskugelanwendung
Zum Einführen wählen Sie eine bequeme Position und wärmen die Kugeln zuvor in Ihren Händen auf.
Sie sind korrekt positioniert, wenn Sie sie im Ruhezustand nicht spüren. Nur in der Bewegung, beim Laufen oder Treppensteigen, sollten Sie das Schwingen der Kugeln spüren. Wenn Sie im Sitzen oder Liegen nichts merken, haben Sie Ihre Kugeln richtig platziert. Falls sich die Kugeln im Ruhezustand hingegen unangenehm anfühlen, platzieren Sie diese einfach neu. Sollte sich danach immer noch nichts geändert haben, haben Sie vielleicht nicht die richtige Größe gewählt.

Die richtige Größe Ihrer Liebeskugeln

Für eine effektvolle Liebeskugel Anwendung brauchen Sie Ihre individuell passende Größe. Die Faustregel für den richtigen Durchmesser lautet: Wenn Sie stehen und die Kugeln ohne bewusste Muskelanspannung nicht verrutschen, haben Sie die richtige Größe gewählt. Für Einsteiger ist eine Kugel am Anfang vielleicht schon ausreichend. Das sollten Sie einfach für sich entscheiden und ausprobieren.

Hier finden Sie Liebeskugeln für Einsteiger

Die Dauer Ihrer Liebeskugel Anwendung

Die Länge der Liebeskugeln Anwendung können Sie selbst bestimmen. Wenn Sie Trainingsziele verfolgen, tragen Sie die Kugeln zweimal täglich für mindestens 15 Minuten. Gerade Einsteiger sollten diese Zeit nicht überschreiten, um unangenehmen Muskelkater zu vermeiden. Mit der Zeit können Sie die Kugeln ruhig länger tragen.

Liebeskugeln als Sexspielzeug

Mit dem Training Ihrer Intimmuskulatur können Sie Ihr Sexleben aktiv beeinflussen. Durch das Schwingen der Kugeln im Scheideninneren spannt sich Ihre Muskulatur an. Der Effekt ist angenehm und luststeigernd. Zudem fördert das regelmäßige Training mit Liebeskugeln Ihre Orgasmusfähigkeit. In einzelnen Fällen führen Liebeskugeln Frauen durch das bloße Tragen zum Orgasmus.
Neben der reizvollen Wirkung für Sie, wirken Liebeskugeln auch luststeigernd auf Ihren Partner. Wenn nur Sie und Ihr Partner wissen, welches Geheimnis sie mit sich rumtragen, kann das die Stimmung ordentlich anheizen.

Mit Liebeskugeln für Profis die Lust steigern und stärkere Orgasmus erleben

Auf Hygiene achten

Um möglichst lange Freude an der Liebeskugeln Anwendung zu haben, sollten Sie Ihre Kugeln regelmäßig reinigen. Es genügt, sie nach dem Tragen unter klarem Wasser abzuspülen. Vor jedem Toilettengang müssen Sie die Kugeln zunächst entfernen. Extrem wichtig ist, dass Sie während des Liebesspiels die Kugeln nicht in den Anus und danach wieder in die Vagina führen. Auf diesem Wege können sich gefährliche Darmbakterien im Scheideninneren breitmachen.
Achten Sie beim Kauf Ihrer Kugeln darauf, dass das Material keine Flüssigkeit absorbiert. Das wäre aus hygienischer Sicht fatal.

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>