Home » Erfahrungsberichte » Cobra Libre II Erfahrungen – ein Sextoy for den Mann

Cobra Libre II Erfahrungen – ein Sextoy for den Mann

Cobra Libre Test - uns brachte es mehr Spaß im BettNach neun Jahren Beziehung und zwei entzückenden Kindern waren meine Frau und ich auf der Suche nach einem Spielzeug welches ein wenig mehr Pepp in unser Sexleben bringt. Ursprünglich suchten wir einen Vibrator für meine Frau und nicht für mich. Aber wie der Zufall es so wollte, stießen wir auf den Cobra Libre 2 aus dem Hause Fun Factory.
Nach weiteren Recherchen über dieses außergewöhnliche Gerät, welches einem Rennwagen ähnelt, waren wir uns einige und bestellten ihn sofort.
Nach nur drei Tagen Lieferzeit wurde unser sehnlichst erwartetes Unterhaltungselement pünktlich vom Postboten geliefert und der Cobra Libre Test konnte beginnen.

Inbetriebnahme des Cobra Libre

Der erste Cobra Libre Test war nicht der einfachste. Zuallererst musste ich ihn per USB-Ladekabel am Laptop aufladen. Das ging noch easy. Ich wollte ja nicht, dass uns am Abend der Saft ausgeht. Um weitere Cobra Libre Erfahrungen zu sammeln wurde das ganze Unterfangen ein wenig kniffeliger.
Von Werk aus ist das Gerät mit einer Tastensperre versehen. Gar nicht so verkehrt für den Fall, dass man ihn mal mit auf Reisen nimmt. So wird ein plötzliches surren beim Check-in verhindert. Nachdem ich diese mit Hilfe der Anleitung deaktivieren konnte, surrte das Rennauto auch wie ein kleiner Ferrari.

CobraLibre 2 Anwendung

Den Cobra Libre 2 kann man gemeinschaftlich testen, jedoch habe ich auch sehr gute Erfahrungen im Solo-Betrieb gemacht. Ich empfehle aber dringlichst Gleitgel zu verwenden, da es sonst schmerzhaft werden kann. Das Gleitgel sollte auf Wasserbasis sein um Schäden am Silikon zu vermeiden. Wenn das Akku geladen ist und das Gleitgel eingespritzt ist kann es auch direkt losgehen.
Aufgrund der Größe dieses Masturbators sollte jedem Anwender direkt klar sein, dass dieses Gerät nicht zum vollständigen Einführen seines Gliedes geeignet ist. Das Gerät ist eigentlich ein reiner Eichelstimulator.Cobra Libre Erfahrungen aus meinem Selbsttest
Nun, nachdem das Gleitgel verteilt wurde und der Stimulator über den Penis bzw. die Penisspitze gestülpt wurde, muss nur noch der Startknopf aktiviert werden und es kann losgehen.
Über zwei Touchpads auf der Oberseite kann der Masturbator individuell auf die persönlichen Bedürfnisse eingestellt und direkt gestartet werden. Mich stört lediglich ein wenig die leicht erhöhte Lautstärke, aber ab einem gewissen Punkt vergisst man auch diesen Störenfried. Auf höchster Stufe vibriert er unheimlich stark. Nicht nur der Penis kommt in Wallung, und erhält die wohlverdiente Entspannung, auch der Rest des Körpers erfreut sich an der Befriedigung.
Der Cobra Libre II bietet auch den Vorteil der Wasserdichtigkeit, somit ist er nicht nur leicht zu reinigen. Er kann ihn auch unter Wasser anwenden, zum Beispiel in der Badewanne.

Fazit zum Cobra Libra Test

Wenn ich von der Lautstärke und den Startschwierigkeiten absehe habe ich durchweg nur positive Cobra Libre Erfahrungen gemacht und freue mich über diese Bereicherung unseres Liebeslebens.

Jetzt den Cobra Libre II bei Amazon bestellen!

Hinterlassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>